SANUS AG: Wohneigentum ist die beste Kapitalanlage, nicht nur in Eigennutzung

Das eigene Zuhause ist für viele Menschen ein großer Traum. Siegfried Nehls, Vorstand und Gründer der SANUS AG, verfolgt den Trend seit mehr als 20 Jahren. „Es hat sich viel verändert. Sowohl auf dem Immobilienmarkt wie auch im Denken der Menschen“, sagt er und spricht damit die Sorgen und Ängste der Menschen beim Blick in die Zukunft an. „Gerade für die Stadtbevölkerung spielt Wohneigentum eine übergeordnete Rolle und das, obwohl sie ein gekauftes Objekt nicht unbedingt selbst bewohnen. Berlin hat gerade mal eine Eigentumsquote von 15 Prozent.“

Die Kapitalanlage in Immobilien ist in Zeiten niedriger Zinsen – hier kann man durchaus von Negativzinsen sprechen – eine Orientierung mit Perspektive. Auch Versicherungen bringen kein Geld mehr und der volatile Aktienmarkt ist mit zu hohen Risiken verbunden.

SANUS AG: Lohnt es, die Kapitalanlage mit einer Finanzierung zu verbinden?

Siegfried Nehls ist Diplom-Kaufmann mit langjähriger Erfahrung. Gemeinsam mit der SANUS AG hat er sich auf den Berliner Immobilienmarkt, explizit auf Denkmalimmobilien und Kapitalanlagen sowie Neubauten spezialisiert. „Wer Zukunftssicherheit schaffen und finanziellen Problemen im Alter vorbeugen möchte, sollte heute primär in Immobilien investieren. Auch eine Finanzierung ist möglich, wenn das Eigenkapital für den Erwerb einer Eigentumswohnung in Berlin nicht ausreicht.“ Durch die Niedrigzinsen, die laut Siegfried Nehls in puncto Finanzierung einen Vorteil verschaffen, haben viel mehr Menschen die Chance auf eine Kapitalanlage in Sachwerte wie Immobilien.

„Ein Haus oder eine Eigentumswohnung sind unvergänglich. Sie gewinnen an Wert und werfen eine gute Rendite ab. Das wird sich in den kommenden Jahren noch steigern“, weiß das Team der SANUS AG. Der Berliner Immobilienmarkt verknappt sich und es ist bereits in der Gegenwart sehr schwierig, freie Bauplätze oder ein Objekt zur Sanierung zu finden. Mit Know-how und dem Blick für Details kauft die SANUS AG um Siegfried Nehls in Berlins besten Lagen ältere Immobilien auf, saniert diese und bietet sie Interessenten als Kapitalanlage. Hinzu kommt die Schaffung von angemessenem und bezahlbarem Wohnraum in hochwertigen Neubauobjekten.

„Wer finanzieren möchte, sollte nicht auf eine kompetente Beratung verzichten. Gleiches gilt natürlich für Kapitalanleger, die ihr eigenes Geld investieren.“ Um mit Immobilien Rendite zu erwirtschaften, kommt es auf die Berücksichtigung einiger wichtige Aspekte an. Die Lage, die Tradition des Objekts und die hinter alter Fassade befindliche moderne Technik sowie Ausstattung sind ein stabiles Fundament.

„Die Eigennutzung ist nur für einen Teil der Kapitalanleger interessant. Immer mehr Bewohner der Landeshauptstadt entdecken die Anschaffung und Weitervermietung für sich. Hier ist die Rendite am höchsten: die Investition ist sehr sicher angelegt.“